Unternehmen
Die TETRON Sicherheitsnetz Errichtungs- und BetriebsgmbH ist verantwortlich für die Umsetzung des Infrastrukturprojekt "Digitalfunk BOS-Austria", welches den österreichweiten Ausbau und Betrieb des TETRON DIGITALFUNKS umfasst.

„TETRON DIGITALFUNK"

Dieses neue österreichweite Funknetz für alle Blaulichtorganisationen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) basiert auf dem europäischen Digitalfunk-Standard TETRA.

Das Bundesministerium für Inneres (BM.I) beabsichtigt, im Rahmen dieses die gesamte Funkkommunikation in Österreich auf eine bundesweit überdeckende, digitale Bündelfunktechnik umzustellen.

TETRON DIGITALFUNK bietet einen österreichweit harmonisierten Funkdienst in digitaler, abhörsicherer Bündelfunktechnik mit gleichzeitiger Übertragung von Sprache und Daten in hervorragender Qualität. Der Digitalfunk ist abgestimmt auf die speziellen Anforderungen der Behörden und Blaulichtorganisationen mit der zusätzlichen Möglichkeit der Übertragung von individuellen und vorkonfigurierten Datensätzen, der Zusammenstellung von flexiblen Einsatzgruppen sowie einem Datenbank-Zugriff mit abgesicherter Datenübertragung.

 

Die TETRON Sicherheitsnetz Errichtungs- und BetriebsgmbH wurde im Juni 2004 als Tochter der Konzerne Motorola (65%) und Alcatel Lucent (35%) gegründet.

Das Unternehmen mit Sitz in Wien wird derzeit von 2 Geschäftsführern geleitet und beschäftigt ca. 30 Mitarbeiter.

TETRON fokusiert sich zu 100% mit dem landesweiten Aufbau und Betrieb des TETRON DIGITALFUNKS. Von der Länderakquise, die in Zusammenarbeit mit dem BM.I erfolgt,  über den Ausbau bis zur Inbetriebnahme und den laufenden Betrieb des Systems.