Applikationen

Neben den Sprachdiensten sind es Datendienste, die den besonderen Mehrwert des TETRA Standards und somit des TETRON DIGITALFUNK ausmachen.

Arbeitsfelder:

  • Optimale Einsatzabwicklung durch Übertragung von Statusmeldungen („frei über Funk", „in Anfahrt zum Einsatzort", etc.) mittels einfachen Knopfdruck am Funkgerät oder die Übermittlung von Einsatzdaten per SDS (Short Data Service - ähnlich der SMS im GSM Netz) an die Einsatzkräfte.
  • Übertragung von GPS-Positionsdaten für eine effiziente Fahrzeugdisposition oder für eine Lokalisierung von Einsatzkräften in Gefahrenmomenten (Bergrettung, Feuerwehr bei Waldbränden, etc.)
  • Paketdatendienste, welche über das TETRON Digitalfunknetz abgewickelt werden, können eine Vielzahl von Informationen (Datenbankabfragen, Einsatzprotokollübermittlung, etc.) übertragen
  • Die notwendige Zertifizierung von Applikationen und Produkten unterschiedlicher Hersteller für deren Nutzer aufdem TETRON Digitalfunknetz stellt sicher, dass notwendige Basisfunktionen überprüft und gewährleistet sind um einerseits die Betriebssicherheit des Gesamtsystems und andererseits die Kundenerwartungen zu erfüllen
  • Erst wenn eine Applikation zugelassen ist (Zertifizierungsprozess), können an den jeweiligen Schnittstellen, des BOS-Austria Digitalfunknetz, die erforderlichen Freischaltungen und Konfigurationen für die Nutzung durchgeführt werden

 Nach der Implementierung der Applikation und dem Nachweis über die einwandfreie Funktion, gemeinsam mit dem Kunden und dem Applikationshersteller, wird die Freigabe für den Betrieb gemeldet. Danach übernimmt der Betrieb den Support für die entsprechenden Schnittstellen und deren Funktionalität.