Roll Out

Der Prozess umfasst alle erforderlichen Schritte zur Errichtung des Funknetzes: 

  • Funknetzplanung
  • Standortakquise
  • bautechnischen Begehungen,
  • erforderlichen behördlichen Genehmigungen (Einreichplanungen,

naturschutzrechliche Bewilligungen, Ausführungsplanungen) 

  • Errichtung der Standorte bzw. Adaptierung von bestehenden Standorten, der Leitungsanbindung (GBN)
  • Installation undIntegration der Basisstation am Funkstandort
  • Abnahme der Standortadaptierung und technischen Optimierung
  • Abschließende funktechnische Abnahme.

Die Abnahme nach Errichtung und Inbetriebnahme des Funknetzes wird im Zuge der

funktechnische Abnahme, die Qualität des BOS Digitalfunk-Netzes, bewertet.

 

Folgende Kriterien kommen dabei zur Anwendung:

  • Versorgungsgrad, gegeben durch Orts-/Zeitwahrscheinlichkeit (%)
  • Sprachverständlichkeit (mittels "Voice-Quality-Tool")
  • Bei der abschließenden Bewertung, werden - unter Einbeziehung von Rückmeldungen der Endnutzer - eventuell erforderliche Optimiermaßnahmen eingeleitet.